Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich

Schnupperkurs für Multiplikatoren in der Freizeit-, Bildungs- und Tagungsstätte Wolfshausen

Der Kreispräventionsrat führte am 10.06.2008 in der Freizeit-, Bildungs- und Tagungsstätte in Wolfshausen einen ganztägigen Schnupperkurs für angehende Multiplikatoren im Rahmen der Kampagne „Gewalt – Sehen – Helfen“ durch. Im Herbst dieses Jahres findet nämlich eine zentrale Schulung im Landkreis für Mittelhessen statt. Es sollen solche Personen ausgebildet werden, die Schulungen „für jedermann“ durchführen werden (Multiplikatoren), um so die Inhalte der Aktion den Bürgern zugänglich zu machen.
 
Am Schnupperkurs nahmen 17 Personen aus dem Landkreis teil, die sich für die Aufgabe eines Multiplikators interessieren. Geleitet wurde der Kurs von einem erfahrenen Polizeibeamten, der bereits über die Qualifikation eines Multiplikators verfügt. Herr POK Martin Schneider stellte die Inhalte der Kampagne vor. Am Nachmittag wurde er unterstützt von Frau Fellechner von der Jugendkonflikthilfe Marburg, die ebenfalls GSH -Multiplikatorin ist. Die beiden Referenten führten mit den Teilnehmern beispielhaft Rollenspiele aus dem Ausbildungsprogramm durch, wobei die Teilnehmer schnell erkannten, wie man sich in einer Konfliktsituation richtig (und auch falsch) verhalten kann und wie man Dritten, die von Gewalt bedroht sind, helfen kann, ohne sich selbst zu gefährden.
 
Von allen Teilnehmern wurde der Tag als Erfolg bewertet. Es meldeten sich zahlreiche Interessierte, die eine weitere Schulung wünschen und bereit sind, ehrenamtlich als Multiplikator zu arbeiten. Alle waren der Meinung, dass sie das beim Schnupperkurs Erlernte in ihrem jeweiligen Tätigkeitsbereich gut verwerten können. Zu loben ist auch die angenehme Atmosphäre in der Freizeit-, Bildungs- und Tagungsstätte Wolfshausen.