Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich

Inobhutnahmen

Eine Inobhutnahme ist eine Maßnahme zum Schutz von Kindern und Jugendlichen, wenn eine dringende Gefahr für ihr Wohl vorliegt. Bei bestehender Notwendigkeit können die jungen Menschen in einer sicheren Umgebung (Obhut) vorübergehend untergebracht werden.

Vor einer Inobhutnahme ist immer abzuwägen, ob diese nicht mit anderen, weniger gravierenden Mitteln abzuwenden ist.

Die Maßnahme kann auf Initiative der jungen Menschen selbst oder Anderer eingeleitet werden.

Es muss eine unverzügliche Entscheidung des Familiengerichtes erfolgen, wenn die Personensorgeberechtigten nicht mit einer Inobhutnahme einverstanden sind.

Kontakt:
Fachbereich Familie, Jugend und Soziales
Fachdienst ASD und Kita/Heim
Jürgen Rimbach
Tel.: 06421/405-1343
Fax: 06421/405-1665
E-Mail: RimbachJ@marburg-biedenkopf.de