Link auf das Hauptmenü Link auf die Untermenüpunkte Link auf Inhaltsbereich

Denkmäler werden nicht durch Gesetze gemacht, sondern durch Menschen, die sie nutzen und gestalten.
In einer ländlich geprägten Region wie dem Landkreis Marburg – Biedenkopf gelten andere Denkmalkriterien als in einer großen Stadt, hier sind aber auch die Rahmenbedingungen für die Erhaltung und Nutzung denkmalgeschützter Gebäude anders ausgeprägt. Der Rückgang der Bevölkerung und der zunehmende Anteil der alten Menschen oder auch die zurückgehende Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe sind Einflüsse, die die Nutzung und Erhaltung der Baudenkmäler in den Dörfern und Kleinstädten unseres Landkreises erschweren. Der „Wert“ eines Denkmals wird dazu mitunter nicht  ausreichend vermittelt und reibt sich in manchen Fällen mit modernen Nutzungs- und Gestaltungsvorstellungen. Doch machen gerade die vielen Fachwerkdörfer, die großen und kleinen meist bäuerlich geprägten Anwesen unsere Kulturlandschaft so unverwechselbar!
Der Denkmalbeirat setzt sich für die Erhaltung der Baudenkmäler als wertvolle Zeugen unserer Kulturgeschichte ein. Er tritt dafür ein, dass die Rahmenbedingungen für den Denkmalschutz (Steuerecht, Baurecht, Förderung) stimmen und verpflichtet sich, die Menschen vor Ort in ihren Erhaltungsbemühungen zu stützen und ihnen und ihren Denkmalbemühungen zu entsprechender Wertschätzung zu verhelfen. In diesem Zusammenhang bemüht er sich darum, den Denkmalgedanken in der Öffentlichkeit publik zu machen.